Protect.QVAr DYNAMISCHE BLINDLEISTUNGSKOMPENSATION

Stromverteilnetze wurden in der Vergangenheit meist unter Annahme eines unidirektionalen Lastflusses und einer in Grenzen bekannten Fluktuation des Verbrauchs projektiert und gebaut. Der heute zügig voranschreitende Ausbau der erneuerbaren Energien und die damit einhergehende Dezentralisierung der Erzeugungseinheiten bedingt nun eine charakteristische Veränderung der Lastflüsse in den Verteilnetzen. Je mehr in einem betrachteten Netzabschnitt das zeitliche Erzeugungsprofil vom Lastprofil abweicht, kommt es in Folge zu einer zeitweisen Umkehr der Lastflussrichtung und zum Auftreten kurzzeitiger extremer Leistungsspitzen. Während die Stromtragfähigkeit der Leitungen in vielen Fällen noch ausreichend ist, werden durch die geänderte Lastflusscharakteristik vor allem die Grenzen des zulässigen Spannungsbandes immer häufiger erreicht oder überschritten.

0
Grid Control, Protect.QVAR, Dynamic reactive power compensations, STATCOM

STATCOM

Zur dynamischen Anpassung der Spannung an die Lastcharakteristik eignen sich insbesondere auf Leistungselektronik basierende Lösungen wie Längsregler, STATCOM und regelbare Ortsnetztransformatoren. Diese stellen häufig eine wirtschaftliche Alternative im Vergleich zum andernfalls erforderlichen und kostenintensiven Netzausbau dar.

Basierend auf der seit Jahren in anspruchsvollen Applikationen verwendeten PV Wechselrichtertechnik stellt AEG Power Solutions mit dem neu entwickelten Produkt Protect.QVAr eine Lösung zur dynamischen Bereitstellung kapazitiver und induktiver Blindleistung in Nieder- und Mittelspannungsverteilnetzen zur Verfügung. Diese kann vor allem vorteilhaft in Mittelspannungsnetzen zur aktiven und dynamischen Spannungsregelung eingesetzt werden. Die Spannungsregelung kann sich hierbei sowohl auf den Anschlussnetzknoten des Protect.QVAr („Local Voltage Control“) als auch auf einen entfernten Messpunkt („Wide Area Voltage Control“) beziehen. Die Blindleistungsbereitstellung erfolgt stufenlos und verzögerungsfrei, so dass die Einhaltung der Spannungsbandgrenzen auch angesichts hoch dynamischer Lastflussänderungen gewährleistet ist. Durch die stufenlose Verstellung wird zudem das Auftreten transienter Über- oder Unterspannungen vermieden. Dieam Gerät vorhandene Kommunikationsschnittstelle ermöglicht auch die Remote– Vorgabe von Blindleistungssollwerten, wodurch eine Einbindung des Gerätes in einen übergeordneten Regelkreis ermöglicht wird. Neben der Einsatzmöglichkeit zur Spannungsregelung kann durch den Protect.QVAr darüber hinaus auch ein Beitrag zur Deckung des zunehmenden Blindleistungsbedarfs im Mittelspannungsnetz insgesamt erbracht werden, so dass der Bezug aus dem übergeordneten Übertragungsnetz entsprechend verringert werden kann.

Kontakt

PLZ gilt nur für Deutschland. Ausschliesslich Zahlen benutzen.

Anfrage

Für Angebotsanfragen nutzen Sie unser Kontaktformular:

Anfrage senden

Chat