Thyrobox H2 Gleichrichter für Wasserstoff-Elektrolyse

Für die High-Tech Branche entlang der Solar-Wertschöpfungskette Polysilicon, ist die AEG Power Solutions seit vielen Jahren führender Lieferant für Qualitäts-Hochstromversorgungen. Angefangen bei der Stromversorgung von CVD-Reaktoren zur Polysilizium-Abscheidung, über Stromversorgungen für die verschiedenen Verfahren der Kristallzüchtung, sowie für Wafer-, Zell- und Modulherstellung, bis hin zur Umwandlung und Einspeisung der gewonnen Solarenergie in das Mitteloder Niederspannungsnetz mittels Zentralwechselrichtern. In konsequenter Weise stehen nun, für die Speicherung der nicht kontinuierlich verfügbaren erneuerbaren Energien aus Sonne und Wind, mit der Serie Thyrobox H2 jetzt auch zugeschnittene Stromversorgungssysteme für den Elektrolyse-Prozess zur Verfügung.

Thyrobox H2, Stromversorgungen, Wasserstoff-Elektrolyse

Hauptmerkale

  • Anwendungsorientierte State-of-the-art Technologie
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Hohe Verfügbarkeit
  • Lange Lebensdauer
  • Präzise Reproduzierbarkeit
  • Digitale Technik mit großer Genauigkeit
  • Überwachungsfunktionen
  • Hervorragender technischer Support
  • Geeignet für weltweiten Einsatz
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Angemessen kurze Lieferzeiten
  • Weltweiter Service (im Bedarfsfall)
  • Hoher Wirkungsgrad
  • Hoher Leistungsfaktor
  • Minimierte Netzrückwirkungen
  • Kleine Baugröße

Optionen

Entsprechend der gewünschten Funktionalität können
die Geräte mit weiteren optionalen Merkmalen versehen werden, z.B.:

  • Bedienoberfläche zusätzlich mit Touch-Display (für Prozess-Bedienung und/oder Inbetriebnahme)
  • Luft- oder Wasserkühlung
  • Feldbus-Interface zum Anschluss an Prozess-Leitsysteme

Spezielle Anforderungen an die Stromversorgung, z.B.
durch kundenspezifische Besonderheiten im Produktionsprozess, können in die Thyrobox Sa auf Wunsch implementiert werden.
 

TECHNISCHE DATEN

Typdatenbereich für Thyrobox Sa
Lastströme*, bis 10.000 A DC
Netzfrequenz 47-63 Hz

* andere auf Anfrage

Download 
 
 
 

Thyrobox H2 - Beschreibung

Thyrobox H2 Stromversorgungen für Wasserstoff-Elektrolyse

WASSERSTOFF-ELEKTROLYSE

Die Herstellung von Wasserstoff mittels Elektrolyse ist für industrielle Zwecke seit langem bekannt. Durch Anschluss einer Gleichspannungsquelle an zwei im Wasser befindliche Elektroden, kann der Elektrolyseprozess stattfinden. An den Elektroden scheiden sich Wasserstoff und Sauerstoff
ab. Die signifikante Zunahme der verfügbaren erneuerbaren Energien (z.B. Wind und Sonne) stellt die Bedeutung von Wasserstoff als sauberes und geeignetes Energie-Speichermedium in den Fokus – und damit auch die Wasserstoff-Elektrolyse.

ELEKTROLYSE-STROMVERSORGUNG

Hohe Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit sind ein Muss und damit unverzichtbare Anforderungen, die von der Elektrolyse-Stromversorgung zu erfüllen sind. Im Umfeld der erneuerbaren Energien werden allerdings zusätzliche Anforderungen an Elektrolyse-Systeme gestellt, insbesondere an die Funktionalität der Stromversorgung, sowie an deren Auslegungsdaten.

 

Kontakt

PLZ gilt nur für Deutschland. Ausschliesslich Zahlen benutzen.

Anfrage

Für Angebotsanfragen nutzen Sie unser Kontaktformular:

Anfrage senden

Chat